Frachtenbörsen

Preisvorschläge für Frachten

,

Timocom erweitert die Frachtenbörse um eine neue Funktion, die die Auftragsvergabe vereinfacht. Die Funktion „Preisvorschläge für Frachten“ermöglicht es Auftraggebern, potenzielle Geschäftspartner aufzufordern, ihr Interesse an einem Transport zu signalisieren und gleichzeitig ihre Preisvorstellungen einzureichen. Die Angebote werden dem Auftraggeber direkt in seinem eingestellten Frachtangebot aufgelistet, was Zeit spart und die Übersicht erhöht, insbesondere wenn mehrere Disponenten in einem Unternehmen mit TIMOCOM arbeiten.

Die Frachtenbörse von TIMOCOM bietet ein großes Netzwerk von mehr als 50.000 Kunden aus ganz Europa, die die Plattform nutzen, um schnell und unkompliziert neue Geschäftspartner zu finden und Transporte zu vergeben. Ob Spediteur, Frachtführer oder Verlader, die Plattform bietet eine enorme Sichtbarkeit. Jedoch können begehrte Frachtangebote bis zu 500 Anfragen und mehr erhalten, was zu unnötigem Aufwand bei der Auftragsvergabe führen kann. Die neue Funktion „Preisvorschläge für Frachten“sorgt nun für eine effizientere Handhabung der Angebote, indem sie es den Auftraggebern ermöglicht, aus einem Pool an Angeboten auszuwählen und gleichzeitig die Übersicht zu behalten. Auf einen Blick ist ersichtlich, wer die angebotene Fracht zu welchem Preis befördert. Darüber hinaus können Zusatzinformationen wie geforderte ISO-Zertifikate oder emissionsarme LKW über die Funktion „Preisvorschläge für Frachten“abgerufen werden.

Timocom ist einer der führenden Frachtenbörsen in Europa und ist auch im Frachtenbörsen Vergleich zu finden.

Logistik News

29. Oktober 2023

Die EU im Krisenmodus wegen drohender Dieselausfälle –was jetzt auf uns zukommt!

EU in Krisenmodus! Drohender Dieselausfall könnte zu Streiks führen. Ist das die neue Ölkrise von 1973? Hier erfahren Sie mehr!

18. Juli 2023

Der M&A-Markt kollabiert in atemberaubender Geschwindigkeit!

Rasanter Einbruch im M&A-Markt! Unsichere Wirtschaftslage führt zu starkem Rückgang der Fusionen und Übernahmen in der Transport- und Logistikbranche.

1. Juni 2022

Die Zukunft der China/EU Logistik

Aufgrund von Sicherheitsrisiken, Sanktionen und Zahlungsproblemen im Zusammenhang mit geopolitischen Ereignissen ziehen es viele Lieferanten und Hersteller vor, ihre Waren nicht von China über Russland oder das Kriegsgebiet in der…


🛍️ Interessieren Sie sich für dieses Projekt?
Sie können es jetzt erwerben! Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.